Antrag: Wahl eines Jugendparlamentes

GEMEINSAMER Antrag der Fraktionen SPD und CDU

Eine Stimme für die Jugend !

In der kommenden Sitzung des Ausschusses für Schule, Bildung und Sport am 05.05.2021 wird unter anderem der Antrag der „Grünen“ über die Durchführung einer Jugendkonferenz behandelt.

Wir begrüßen die Einbindung der Jugendlichen, denn man muss nicht „alt“ und „grau“ sein, um politisch mitzureden und aktiv zu werden. Ganz im Gegenteil… die Jugend möchte, soll und sie muss mitreden können, wenn es um ihre Interessen und Vorhaben geht. Kinder und Jugendliche sind letztlich auch unsere politische Zukunft.

Beste Beispiele sind unsere „Youngster“ Nils Pietrucha –sachkundiger Bürger (SPD) und Kai Potthoff- Ratsmitglied (CDU), die sich schon im Kommunalwahlkampf mit dem „Poetry Slam“ mächtig ins Zeug gelegt haben und mit ihren Ideen „Schwung“ in unsere Fraktionen bringen.

Um Jugendliche für Politik zu begeistern, ist eine Jugendkonferenz ein guter Anfang … Reicht aber nicht !

Die Fraktionen der SPD und der CDU werden daher in der Sitzung einen ergänzenden gemeinsamen Antrag zur Sache stellen:

Aus der Jugendkonferenz soll ein demokratisch gewähltes Jugendparlament hervorgehen.

Wie wir uns das vorgestellt haben, erfahrt/erfahren ihr/Sie im Antrag.

https://www.sozialdemokraten-laer.de/wp-content/uploads/sites/305/2021/04/antrag_spd_cdu_jugendparlament_April_2021.pdf